OÖ: 41-jähriger von Baumaterial erschlagen

Tödlicher Arbeitsunfall

© TZ Österreich / Niesner

OÖ: 41-jähriger von Baumaterial erschlagen

Ein 41-jähriger Kraftfahrer ist nach einem Arbeitsunfall in St. Lorenz (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich gestorben. Am 25. November waren Wandelemente eines Fertigteilhauses auf ihn gestürzt. Gestern, Freitag, erlag der Mann im UKH Salzburg seinen schweren Kopfverletzungen.

Wandelemente trafen Kraftfahrer
Der 41-Jährige war damit beschäftigt gewesen, mit einem Kran die Hausteile abzuladen. Als er alleine auf der Ladefläche des Sattelaufliegers stand, fielen plötzlich drei Wandelemente um. Sie trafen den Mann, er wurde weggeschleudert und stürzte zu Boden. Nach der Erstversorgung wurde der Lkw-Lenker ins Krankenhaus geflogen, wo er an einem Herz-Kreislauf-Versagen als Folge eines schweren Schädel-Hirn-Traumas starb.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen