"> Obamas Köchin lernte in Wien
Obamas Köchin lernte in Wien

Kaiserschmarrn & Co

Obamas Köchin lernte in Wien

Auch die persönliche Köchin der Obamas steht für "Change“: Die Top-Herdvirtuosin Christeta Comerford schaffte es, als erste Frau die Küchenchefin im Weißen Hause zu werden. Ihr Job ist im wahrsten Sinn des Wortes ein tägliches Spiel mit dem "Feuer“. Denn es ist nicht immer leicht, die First Family glücklich zu machen.

In Wien gelernt
Ihr Können dafür hat die 46-Jährige im Top-Restaurant des Wiener Grand Hotels im Le Ciel perfektioniert. "Comerford wollte vor allem die österreichische Dessertküche kennenlernen. Sie war an Strudeln, Kaiserschmarrn und Knödeln interessiert“, erinnert sich Le Ciel-Chef Siegfried Bucher. Von April bis November 1994 musste Comerford im Le Ciel überall in der Küche aushelfen. "Sie hatte ein gutes Gespür fürs Kochen“, beschreibt sie ihr Ex-Chef. Kurz nach ihrem Wiener-Intermezzo wurde sie als Sous-Chefin ins Weiße Haus engagiert und 2005 zur Chefköchin bestellt.

Kaiserschmarrn für Obama?
Auch Michelle Obama vertraut der 46-Jährigen weiterhin. "Da sie auch Mutter einer Tochter ist, teilt sie unsere Ansichten über die Bedeutung gesunder Ernährung für Familien“, begründete Obama die Ernennung von Comerford. Vielleicht serviert sie der First Family bald einen Kaiserschmarrn?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen