ÖSV-Rennfahrer verursachte Autounfall ÖSV-Rennfahrer verursachte Autounfall

Drei Schwerverletzte

© ÖSV

© APA/Guenther Schiffmann / dpa

ÖSV-Rennfahrer verursachte Autounfall

Der Skirennläufer hatte sich am Donnerstag nach einem Training auf der Turracher Höhe auf der Fahrt nach Hause nach St. Michael im Lungau in Salzburg befunden, als er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten war. Dort prallte er gegen das Auto einer dreiköpfigen Grazer Familie. Diese wurde schwer verletzt, Graggaber erlitt leichte Verletzungen, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Auf Gegenfahrbahn geraten
Als der zweifache Abfahrts-Juniorenweltmeister mit seinem Pkw auf der B95 von der Turracher Höhe in Richtung Predlitz unterwegs war, geriet er auf der glatten Straße mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Bei dem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 42-jährigen Grazers wurde dessen Lenker, seine mitfahrenden 46-jährige Gattin und sein fünfjähriger Enkelsohn schwer verletzt.

Ins Krankenhaus geflogen
Die Frau und der Bub wurden mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Villach geflogen. Der Grazer wurde in das Spital Tamsweg eingeliefert, ebenso wie Graggaber, der das Spital aber mit leichten Verletzungen nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte, so die Polizeiinspektion Stadl an der Mur.

Vorbereitung auf Rennen
Graggaber, der in wenigen Tagen 26 Jahre alt wird, hatte sich mit dem ÖSV-Kader auf der Turracher Höhe auf die kommenden Weltcup-Rennen in Wengen vorbereitet. Der Skirennläufer selbst musste nach dem Unfall wegen Genickschmerzen zwar am Freitag auf das Training verzichten, wird aber bald wieder auf Ski stehen. Sollte er nicht nach Wengen mitgenommen werden, konzentriert er sich auf den Europacup.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen