Österreicher ist EU-Chef von Scientology

"Commanding Officer"

© EPA

Österreicher ist EU-Chef von Scientology

In der Top-Führungsriege der umstrittenen Organisation "Scientology" in Europa befindet sich auch ein Österreicher. Laut Recherchen der dänischen Boulevard-Zeitung "Ekstra Bladet" trägt der mit einer Amerikanerin verheiratete Österreicher Walter Kotric den Titel eines "Commanding Officers" des in Kopenhagen angesiedelten Scientology-Verbindungsbüros für Europa (Abkürzung: CO CLO EU). Dies sei gleichbedeutend mit der Funktion eines leitenden Direktors, so "Ekstra Bladet".

In Spanien anerkannt
"Scientology" bezeichnet sich selbst als Glaubensgemeinschaft, wird aber von den meisten europäischen Staaten nicht als solche anerkannt. Eine der Ausnahmen ist Spanien, wo Scientology seit zwei Jahren als Kirche anerkannt ist. In Deutschland wird die Organisation überwacht, in Frankreich bemüht sich die Justiz um ein Verbot des Vereins.

Auftritt im Ledermantel
Laut "Extra Bladet", das sich auf mehrere, großteils anonyme Informationen aus Kreisen ehemaliger Scientologen beruft, hat Kotric eine militärische Vergangenheit. Er soll häufig einen Ledermantel über der schwarzen Scientology-Uniform tragen und erinnere an einen Nazi-General, zitiert "Ekstra Bladet" den Scientology-Abspringer Robert Dam.

"Ekstra Bladet" behauptet, mehrfach vergeblich versucht zu haben, den Österreicher direkt für eine Stellungnahme zu erreichen. Im Internet finden sich in einschlägigen Foren Spuren der Recherche zu Kotric. Über die Person Kotrics ist im Netz nicht viel zu erfahren, außer dass dessen Name und Funktion in mehreren Berichten von ehemaligen Scientologen auftauchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen