Österreicher tappt in Sex-Falle Österreicher tappt in Sex-Falle

Hier Video sehen

© BILD

 

Österreicher tappt in Sex-Falle

Deutschland staunt und spricht über Sandra K. (36). Sie ist das "Luder von Mallorca", raubt liebestolle und betrunkene Männer aus. Nach eigenen Angaben erbeutete sie in einem Jahr über 50.000 Euro von ahnungslosen Touristen. Nun ist brisantes Bild-Material aufgetaucht, dass sie auf frischer Tat dabei ertappt, wie sie einem Österreicher die Brieftasche entwendet.

Der Fall der 36-Jährigen wurde diesen Montag erstmals in der RTL-Sendung "Punkt 12" der breiten Öffentlichkeit bekannt. Sandra K. sprach offen darüber, wie sie mit ihrer Masche unbedarfte Mallorca-Touristen erleichtert. Sie macht ein Opfer auf der berühmten Party-Meile "Ballermann 6" aus, betrunken muss es sein, dann startet sie ihre Annäherungsversuche. Hat sie Erfolg, lockt sie das Opfer an den Strand und beginnt mit dem Liebesspiel. Ist der Mann vor Leidenschaft ganz benommen, räumt sie seine Wertsachen ab. "Ich entschuldige mich dann immer, sage, dass ich Kondome holen will oder aufs Klo muss. Dann gehe ich und komme nie wieder", so K. zu RTL.

50.000 Euro erbeutet
Sie ist keine Prostituierte, zum Sex lässt sie es nie kommen. Mehr als einen Kuss und etwas "Gefummele" gibt es nicht. Ihre Masche führte sie bisher neunmal ins Gefängnis. "Das ist Berufsrisiko. In der Hochsaison schaffe ich bis zu 15 Männer pro Woche. Die wenigsten erstatten Anzeige, weil fast alle verheiratet sind", sagt sie. Meistens ist sie nach einem Tag wieder in Freiheit, da es sich nur um Kleindelikte handelt.

Dennoch nahm sie bisher 50.000 Euro durch diese Gaunerei ein. "Vor vier Wochen habe ich einem 25-Jährigen 8.000 Euro abgenommen", gesteht sie. Sie brauche das Geld zum Leben. Wie eine Königin wohnt sie dennoch nicht. Sie haust dagegen in einer kleinen Garage ohne Fenster, auf dem Boden eine Matratze, überall liegt Müll.

Video entlarvt Luder
Nun hat eine versteckte Kamera K. bei einer Diebestour ertappt. Ihr Opfer: ein offensichtlich Betrunkener im österreichischen Nationaltrikot. Auf dem Video, das der BILD-Zeitung zugespielt wurde, sieht man K. mit dem Österreicher eng umschlungen. Sie sitzt auf seinem Oberschenkel und drückt ihm ihre Brüste ins Gesicht. Der Mann scheint komplett verwirrt und bemerkt nicht, wie K. die Geldbörse aus seiner Gesäßtasche zieht.

Ein BILD-Leserreporter eilt dem Opfer zu Hilfe und weist es auf den Diebstahl hin. K. reagiert genervt, will zunächst nichts von dem Diebstahl wissen und versucht die Beute verschwinden zu lassen. Schlußendlich wird sie aber überführt. "Als ich ihre Hand in seiner Tasche sah, hab ich angefangen zu filmen. Mein Kumpel Carsten ist dann eingeschritten und sie musste das Geld zurückgeben", so Zeuge Jochen Karrenbauer (26) zur BILD.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen