Österreicher wegen Betrugs in Deutschland verurteilt

3,4 Mio. Euro

© Landesbank Baden-Würtenberg

Österreicher wegen Betrugs in Deutschland verurteilt

Das Düsseldorfer Landgericht verurteilte den Geschäftsmann mit Sitz in der Schweiz (Langenthal) am Dienstag wegen Betruges und versuchten Betruges.

Rechnungen gefälscht
Richter, Verteidiger und Staatsanwalt hatten sich auf die Strafe im Gegenzug für ein umfassendes Geständnis geeinigt. Der Betriebswirt hatte mehreren Banken millionenschwere Forderungen gegen deutsche Großunternehmen zum Kauf angeboten. Die angeblichen Rechnungen erwiesen sich als vollständig gefälscht.

Forfait-Verfahren
Dabei hatte der 34-Jährige die bei Firmen übliche Praxis genutzt, im Rahmen des sogenannten Forfait-Verfahrens hohe Lieferrechnungen an Banken zu verkaufen. Der Vorteil: Das betreffende Unternehmen muss nicht monatelang auf das Geld warten, die Bank kassiert im Gegenzug eine Provision. In allen Fällen hatte er die frei erfundenen Forderungen gegen einen Ausfall versichert.

Private und berufliche Geldsorgen
Nach dem Coup in Stuttgart hatte es der Österreicher erneut bei der LBBW und bei einer Düsseldorfer Filiale der KBC-Bank versucht. Dort wollte er 12,3 Millionen Euro mit gefälschten Forderungen etwa gegen den Stromkonzern RWE erbeuten. Als Motiv für seine Betrügereien nannte er private und berufliche Geldsorgen. So hatte der 34-Jährige erfolglos versucht, einen Wirtschaftsauskunftdienst nach dem Vorbild der Creditreform aufzubauen und zwei Niederlassungen in der Schweiz und in Hamburg betrieben.

Bank Betrug noch gar nicht bemerkt
Ein Mitarbeiter der KBC-Bank hatte bei dem Energiekonzern nachgefragt und dabei festgestellt, dass die Forderungen nicht existierten. Der RWE-Konzern schaltete die Staatsanwaltschaft ein, der Österreicher wurde in Düsseldorf festgenommen. Auf seinem Computer fanden sich Daten, die auf den Betrug bei der Landesbank hinwiesen. Die Bank soll zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt haben, betrogen worden zu sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen