Österreichischer Obdachloser in Catania gestorben

Italien

Österreichischer Obdachloser in Catania gestorben

Ein österreichischer Obdachloser ist in der sizilianischen Stadt Catania ums Leben gekommen. Bei dem Toten handelt es sich um einen 42-Jährigen, der sich seit circa drei Jahren in Catania aufhielt, berichteten lokale Medien. Die Leiche wurde auf einem Gehsteig im Zentrum der Stadt gefunden.

Die Todesursache ist noch unklar. Der Mann, der in der Stadt mit dem Vornamen Erwin bekannt war, litt an Asthma, berichtete ein ehrenamtlicher Helfer, der sich um die Obdachlose in der sizilianischen Stadt befand. Sein Zustand soll sich zuletzt verschlechtert haben. Die Justizbehörden könnten jetzt eine Obduktion anordnen, um die Ursachen des Todes festzustellen.

Die Justiz ist auf der Suche nach Angehörigen des Toten, und wendete sich deshalb an die österreichischen Konsularbehörden in Italien. Sollten sich Angehörige melden, soll die Überführung der Leiche nach Österreich organisiert werden. Ansonsten soll der Obdachlose in Catania beigesetzt werden.

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen