Orkan sorgt für Zugausfälle und Straßensperren

Sturmchaos im Bergland

Orkan sorgt für Zugausfälle und Straßensperren

Orkanartige Föhnböen haben in der Nacht auf Mittwoch in Teilen Tirols die Feuerwehren auf Trab gehalten. Besonders betroffen war der Bezirk Innsbruck-Land, wo ein Feuerwehrmann durch Gebäudeteile verletzt wurde. Entwurzelte Bäume blockierten Straßen. Auch der Bahnverkehr war betroffen.

Straßensperren gab es in der Nacht nach Angaben der Polizei in Hall, Absam, Gnadenwald, im Wipp- und Stubaital. Die Brennerbundesstraße (B182) musste im Gemeindegebiet von Gries am Brenner wegen umgefallener Bäume für einige Zeit gesperrt werden. Auch die Autobahnausfahrt Hall-Mitte war aufgrund eines entwurzelten Baumes kurzfristig gesperrt.

Im Bezirk Innsbruck-Land wurden die Dächer mehrerer Häuser abgedeckt. Am Mittwochvormittag waren nach wie vor Haushalte in sieben Gemeinden von Stromunterbrechungen betroffen.

Züge standen still:
In Hall wurde ein Feuerwehrmann durch herabfallende Dachteile am Kopf getroffen. Er wurde verletzt in das Krankenhaus Hall eingeliefert. In der Nacht auf Mittwoch wurde nach Angaben der ÖBB die Oberleitung im Güterbahnhof Hall durch eine verwehte Plane beschädigt. Zwischen Wattens und Hall wurde die Oberleitung durch einen umgestürzten Baum beschädigt. Bis 1.00 Uhr war die Strecke unterbrochen, danach eingleisig bis zum Frühverkehr. Deshalb gab es auch vereinzelt Verspätungen bei den S-Bahnen nach Innsbruck. Im Güterbahnhof Hall traten massive Verschubbehinderungen auf.

S-Bahn musste evakuiert werden:

Eine S-Bahn-Garnitur blieb am Dienstagabend zwischen der Abzweigung "Fritzens/Wattens 2" und Hall außerhalb des Bahnsteigbereichs hängen und musste evakuiert werden. Die Feuerwehr brachte 15 Passagiere in Sicherheit. Verletzt wurde niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten