Pannen-Wagen und Polizeistreife gerammt

Schwerer Unfall

© GEPA

Pannen-Wagen und Polizeistreife gerammt

Ein Polizeibeamter und ein Pkw-Lenker, der wegen einer Panne angehalten hatte, sind am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall im Weinviertel schwer verletzt worden. Sie waren von einem nachkommenden Auto erfasst worden. Bereits am Nachmittag hatte ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw im Mostviertel vier zum Teil Schwerverletzte gefordert.

Panne
Ein Autofahrer hatte auf der B45 zwischen Wulzeshofen und Hanfthal (Bezirk Mistelbach) wegen einer Panne anhalten müssen. In der Folge stoppte eine Polizeistreife mit eingeschaltetem Blaulicht bei dem defekten Fahrzeug. Als kurz darauf ein Pkw-Lenker in Richtung Hanfthal unterwegs war, kam es zu dem Unfall.

Der Mann gab an, den Dienstwagen mit Blaulicht ebenso wie den defekten Wagen gesehen zu haben. Er wollte links vorbeifahren, doch weil dies wegen Gegenverkehrs nicht möglich gewesen sei, habe er sein Auto nach rechts in einen Acker lenken wollen. Dabei prallte der Wagen gegen das defekte Fahrzeug, dessen Lenker ebenso wie ein Polizist zwischen den Pkw eingeklemmt wurden. Der Beamte erlitt schwere Verletzungen an beiden Beinen, der andere Mann an einem Bein. Die Opfer wurden in die Landeskliniken Mistelbach bzw. Hollabrunn eingeliefert. Der Verursacher des Unfalls blieb unverletzt.

Schwerer Unfall
Bei Gaming (Bezirk Scheibbs) waren am Freitagnachmittag in einer langgezogenen, übersichtlichen Rechtskurve auf der B25 zwei Pkw frontal kollidiert. Ein Lenker (52) erlitt schwere Verletzungen im Bauchraum und am Knie.  Der 20-Jährige am Steuer des anderen Wagens zog sich einen offenen Bruch des linken Unterschenkels zu. Er wurde ebenfalls nach Amstetten eingeliefert. Eine Mitfahrerin des jungen Mannes erlitt Verletzungen im Kopfbereich, ein weiterer Prellungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen