Pensionist stirbt bei Zimmer-Brand in Wien

Eingeschlafen

© apn Photo

Pensionist stirbt bei Zimmer-Brand in Wien

Bei einem Zimmerbrand in Wien-Penzing ist am Donnerstag ein Pensionist ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, dürfte der gehbehinderte Mann mit einer Zigarette im Bett eingeschlafen sein, deren Glut das Feuer entfacht hat. Aufgrund seines schlechten körperlichen Zustandes konnte sich der 71-Jährige nicht aus dem Bett retten.

Um 16.15 Uhr verständigte der 22-jährige Hauskrankenpfleger die Einsatzkräfte, nachdem er den Mann leblos in dessen Bett entdeckt hatte. Der 71-Jährige wies Brandverletzungen im Bereich des Unterkörpers auf. Zu diesem Zeitpunkt hatte es in der Wohnung nicht mehr gebrannt, so die Polizei. Zwecks Klärung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen