Pensionistin sprengte Waschküche in Wien

Neue Waschmaschine

© APA

Pensionistin sprengte Waschküche in Wien

Eine Pensionistin hat am Donnerstag offenbar eine Gasexplosion in der Altmannsdorfer Straße in Wien-Liesing ausgelöst. Die Frau drehte wohl aus Gewohnheit den Gashahn in der Waschküche des Hauses auf - doch war die gasbetriebene Maschine kurz davor durch einen elektronischen Waschautomaten ausgetauscht worden. Vermutlich durch einen Schaltausgang entzündete sich das ausgeströmte Gas. Die Frau hatte den Raum inzwischen glücklicherweise verlassen, berichtete die Polizei am Freitag.

Durch die Explosion wurde die Waschmaschine zerstört und ein Kellerfenster nach außen geschleudert. Die 77-Jährige hörte den Knall und eilte in die Waschküche. Dort drehte sie den Gashahn ab und löschte den Kabelbrand, bevor sie von der Rettung mit einem Schock und einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen