Pfefferspray: Schule evakuiert

Mödling

Pfefferspray: Schule evakuiert

Wegen der Verwendung eines Pfeffersprays ist am Dienstagvormittag die Neue Mittelschule in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) evakuiert worden. Sicherheitshalber waren die Schüler nach der Zehn-Uhr-Pause ins Freie gebracht worden, da zunächst der Verdacht eines Gaslecks nicht ausgeschlossen werden konnte.

Diashow Pfefferspray: Schule evakuiert

Pfefferspray: Schule evakuiert

Pfefferspray: Schule evakuiert

Pfefferspray: Schule evakuiert

Pfefferspray: Schule evakuiert

Pfefferspray: Schule evakuiert

1 / 5


"Ein Pfefferspray wurde auf der Mädchentoilette, die sich unmittelbar neben dem Pausenraum befindet, versprüht", berichtete Resperger. Dies hätten Messungen von Schadenstoffspezialisten der Feuerwehr ergeben. Ein weiteres Mal sei mit dem Spray dann auch am Sammelplatz vor der Schule hantiert worden, weswegen offenbar mehrere Kinder über einen plötzlich heftig auftretenden Hustenreiz geklagt hatten, so der Sprecher. Insgesamt 61 Schüler wurden zur Beobachtung in drei Krankenhäuser in Wiener Neustadt, Mödling und Baden gebracht. Noch ist unbekannt, wer den Spray betätigte. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Insgesamt standen drei Feuerwehren mit 45 Mann im Einsatz. Der Gebäudekomplex, in dem sich die Neue Mittelschule sowie eine Volksschule befindet, wurde gesperrt.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen