Pkw auf Gleise geschleudert & von Zug gerammt

Crash mit Postbus

Pkw auf Gleise geschleudert & von Zug gerammt

Glücklicherweise ohne Verletzte hat Freitagfrüh ein Zusammenstoß eines Autos mit einem Zug in Radstadt im Salzburger Pongau geendet. Ein 40-jähriger Einheimischer wollte kurz nach 7.30 Uhr mit seinem Auto rückwärts von einem Grundstück ausfahren. Auf der eisglatten Fahrbahn kam der Wagen allerdings ins Rutschen und schlitterte auf die Ennstal Bundesstraße (B320), informierte die Polizei.

Totalschaden

Das Auto wurde von einem gerade daherkommenden Postbus gerammt, in dem sich zwei Erwachsene und sechs Kinder befanden. Durch die Wucht wurde der Pkw über eine Böschung auf die Gleise der Ennstalbahn geschleudert. Der Lenker konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen, ehe sich ein Zug der ÖBB näherte. Dem Lokführer gelang es trotz Vollbremsung nicht mehr, die Garnitur rechtzeitig zu stoppen. Die Lok rammte das Auto und schleuderte es zur Seite. Es wurde dabei total beschädigt. Verletzt wurde niemand. Auch am Bus entstand erheblicher Schaden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen