Polizei-Hund Verdi biss General Mahrer

Hunde-Biss

© APA

Polizei-Hund Verdi biss General Mahrer

"Verdi“ ist Partys eben nicht gewöhnt. Kein Wunder also, dass er bei jener zu Ehren seines Frauchens, der Revierinspektorin Sabine Empacher und einiger Kollegen die Kontrolle über sich verlor.

Als Empacher am Donnerstagvormittag vortrat, um ihre Auszeichnung entgegenzunehmen – sie hat mithilfe ihres "Verdis“ einen gestohlenen Geldkoffer mit rund 180.000 Euro aufgespürt – schlüpfte der Hund während Applaus und Fanfare kurzerhand einfach aus seinem Halsband. Doch damit noch längst nicht genug. Blitzschnell drehte er sich zum Landespolizeikommandant Karl Mahrer und biss ihn in den rechten Oberschenkel.

Blauer Fleck

Mahrer allerdings nahm den tierischen Zwischenfall relativ gelassen hin, trug keine größeren Verletzungen, sondern lediglich einen blauen Fleck von "Verdi“ davon. Um das Tier nicht noch mehr zu reizen, bat er nach der Beißattacke auch die rund 100 Gäste mit einem Lächeln nur um leisen Beifall.

Bereitschaftspolizei

Zugleich kündigte Mahrer eine Entlastung für die gestressten Polizisten an. Ab 2012 soll eine "Bereitschaftspolizei“ geschaffen werden, die als "Feuerwehr“ an Brennpunkten und sehr kurzfristig eingesetzt werden soll.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen