„Polizei, öffnen sie die Tür“.

„Polizei, öffnen sie die Tür“.

Polizei-Kapperl-Räuber überfallen Frau in Wien

Zwei Gauner treiben derzeit in Wien ihr Unwesen. Der Vorfall ereignete sich bereits am 25. November in Wien-Mariahilf. Zwei Männer läuteten bei einer sehbehinderten Wienerin an der Wohnungstür mit den Worten: „Polizei, öffnen sie die Tür." Dabei verkleidete sich einer der beiden Banditen mit einem Kapperl mit der Aufschrift „Polizei“.

Immer wieder forderten die Gauner die 52-Jährige auf, die Tür zu öffnen, was sie auch tat. Nachdem sie die Tür geöffnet hatte, drangen die Tatverdächtigen in die Wohnung ein und drohten der Frau. Sie verlangten sofort Zugriff zum Safe, dabei hielten sie ihr sogar Handschellen vors Gesicht und drohten sie festzunehmen. Eingeschüchtert und verängstigt öffnete sie schlussendlich den Safe. Der zweite Mann lenkte sie derweil durch eine „Passkontrolle“ ab, während sein Kollege den Safe leer räumte. Sie erbeuteten Schmuck in Wert von mehreren tausend Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise:

Täterbeschreibung:

Unbekannter Täter Nr.: 1

Männlich, ca. 45-50 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, korpulente Figur, Glatze, spricht sehr gut Deutsch

Unbekannter Täter Nr.: 2

Männlich, ca. 45-50 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, schlanke Figur, spricht gebrochen Deutsch

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien ergeht nun das Ersuchen, die der Aussendung beigefügten Lichtbilder zu veröffentlichen.

Hinweise zur Identität der Täter oder deren Aufenthaltsort werden erbeten.

Ebenfalls werden mögliche weitere Opfer/Geschädigte gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise, auch anonym, werden vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310/43222 entgegengenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen