Polizei jagt brutalen Handy-Räuber

Diebstahl

Polizei jagt brutalen Handy-Räuber

Die Wiener Polizei fahndet nach einem jugendlichen Handy-Räuber. Der junge Mann hat eine 17-Jährigen in Wien-Donaustadt mit einem Messer bedroht und das Handy entwendet.

Der 17-Jährige fuhr am 28. Mai 2011 um ca. 22.20 Uhr mit der U1 in Richtung Leopoldau. Während der Fahrt war der Teenager mit seinem Handy beschäftigt. Bei der Station Donauinsel verließ er zusammen mit einigen wenigen Fahrgästen die U-Bahn und ging in Richtung Rudolf-Nurejew-Promenade. Kurz danach wurde er von einem anderen Jugendlichen angesprochen und nach Feuer gefragt. Plötzlich zückte der Unbekannte ein Messer, bedrohte damit den Schüler und nahm sich das Handy. Danach flüchtete der junge Räuber in unbekannte Richtung.


Personsbeschreibung
ca. 180-190 cm groß, schlanke Statur; bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenweste und einer beigen Schirmkappe. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 67210 (Gruppe Zuwach) oder DW 67800 (Journaldienst)  erbeten.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen