Promi-Friseurin Reichard beraubt

Mitten in Wien

© TZ Österreich Singer

Promi-Friseurin Reichard beraubt

Es müssen ein paar der schlimmsten Momente im Leben von Promi-Stylistin Barbara Reichard gewesen sein. Wie Pink! das Starmagazin auf Puls 4 (Mo–Fr 18.55 Uhr) berichtete, wurde Reichard Opfer gemeiner Räuber. Und das auf offener Straße am helllichten Tag, mitten in Wien.

„Am Donnerstag um 16 Uhr verlud ich Modeschmuck vor unserem Store in mein Auto in der Rauhen­steingasse, als ich aus dem Nichts einen Schlag ins Gesicht bekam!“, berichtet sie danach. Zwei Männer attackierten sie, wobei sie einer festhielt und der andere ihr Auto nach Bargeld und Wertsachen durchwühlte.

„Ich habe laut geschrien: ‚Hilfe, Überfall!‘ Aber niemand hat mir geholfen, obwohl unzählige Passanten in der Nähe waren!“, gibt sie zu Protokoll. „Da sind zwei Männer auf eine Frau los gegangen und niemand hilft!“ Bei den dreisten Tätern handelte es sich um zwei, rund 25-jährige, zwischen 1,70 m und 1,75 m große Burschen, die nur gebrochen Deutsch sprachen.

Schließlich türmten die Gangster (ihre Beute betrug rund 50 Euro), zwei Angestellte von Reichard liefen hinterher – doch ohne Erfolg. Die Unternehmerin rief sofort die Polizei: „Die sagten bei ihrer Ankunft, es ginge nicht schneller, sie können sich nicht klonen.“

Fazit: Barbara Reichard hat eine geschwollene Wange, einen riesen Schock und ist von der Zivilcourage ihrer Mitmenschen enttäuscht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen