Prozess gegen Gewinnspiel-Millionär

Ist Wiener Rekordbetrüger?

Prozess gegen Gewinnspiel-Millionär

Im Straflandesgericht wurde am Montag der Prozess gegen Gerhard B. (47) eröffnet, der mit einem weitverzweigten Firmengeflecht im Versandhandel und Online-Marketing sowie unter der Marke Friedrich Müller als Veranstalter von Gewinnspielen tätig war.

Konsumentenschützer hatten wiederholt vor den Praktiken des Porsche-Fahrers und Multimillionärs aus dem 2. Bezirk gewarnt. Seit Februar 2013 sitzt B. in U-Haft. Der Staatsanwalt ist sicher, dass er ein Betrüger ist, der weltweit einen Schaden von rund 50 Millionen Euro anrichtete. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen