Sonderthema:
Prozess gegen Suchtgiftbande in Eisenstadt

Neun Angeklagte

Prozess gegen Suchtgiftbande in Eisenstadt

Am Landesgericht Eisenstadt müssen sich am Dienstag neun Angeklagte wegen Suchtgifthandel verantworten. Sechs von ihnen wird vorgeworfen als kriminelle Organisation im größeren Stil Drogen aus Ungarn, der Slowakei und anderen Ländern nach Österreich geschmuggelt und hier verkauft zu haben. Die einzelnen Personen sollen laut Anklage mit bis zu 600 Kilo Cannabis gehandelt haben.

Weiters soll mit rund zwei Kilo Heroin gedealt worden sein. Die vermuteten Umsätze der jeweiligen Suchtgifthändler bewegen sich zwischen rund 6.500 Euro und einer halben Million Euro. Weitere Anklagepunkte sind Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt. Bei den Angeklagten handelt es sich vorwiegend um Afghanen. Einem Burgenländer wird vorgeworfen, unter den Abnehmern zu sein und die Drogen seinerseits weiterverkauft zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen