Rabiater Sohn mit
Taser ruhig gestellt

34-jähriger Wiener

© Getty Images Europe

Rabiater Sohn mit Taser ruhig gestellt

Favoriten. Wieder attackierte ein aggressiver Sohn seine Mutter. Vergangene Woche trat ein 36-Jähriger auf eine betagte Frau ein und verletzte sie dabei lebensgefährlich. Seine Freundin schaute bei der brutalen Prügelattacke zu.

Am Sonntag kam es in der Favoritener Quellenstraße zu einem ähnlichen Vorfall.

Ruhig gestellt
Bei der Polizei ging gegen 17 Uhr der verzweifelte Hilferuf der 70-jährigen Irene L. ein. Ihr Sohn bedrohe sie mit einem Küchenmesser und sei nicht zu beruhigen. Als die Beamten eintrafen, konnten sie sich vom aufgebrachten Zustand des 34-jährigen Karl L. überzeugen. Es half kein Bitten, Beschwichtigen oder Drohen. Der Mann fuchtelte weiter mit dem Küchenmesser im Wohnzimmer herum. Erst Beamte der WEGA konnten seinem Tun ein Ende bereiten. Sie stellten den 34-Jährigen mit einem Taser, eine Art Elektroschocker, ruhig. Er wurde verhaftet.

Böser Besuch
Der Hintergrund des handfesten Streits ist noch unbekannt. Karl L. war am Sonntag bei seiner Mutter zu Besuch. Die 70-Jährige sagte aus, dass ihr Sohn schon den ganzen Tag aggressiv gewesen sei – warum er die Kontrolle über sich verloren hat, ist unklar. Irene L. wurde bei der Messer-Attacke nicht verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen