Radfahrer starb zehn Tage nach Unfall

Steiermark

Radfahrer starb zehn Tage nach Unfall

Ein 30-Jähriger ist nach einem Radunfall in Graz im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Er hatte vor gut eineinhalb Wochen eine 75-jährige Autolenkerin beim Einbiegen auf eine Straße offenbar übersehen. Es kam zur Kollision. Seither hatten die Ärzte im LKH Graz um das Leben des Mannes gekämpft. Am Dienstag starb er jedoch, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Unfall
Der 30-Jährige war am Sonntag, 8. Mai, kurz vor 17.30 Uhr mit seinem Rad vom Metahofpark auf die Babenbergerstraße gefahren. Zur selben Zeit befuhr diese aber die 75-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit ihrem Wagen. Der Radfahrer landete erst auf dem Pkw, danach auf der Straße. Er hatte keinen Helm getragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten