Radler ohne Licht bei Unfall getötet

Im Pinzgau

Radler ohne Licht bei Unfall getötet

Dass er ohne Licht mit dem Rad auf der Bundesstraße unterwegs war, ist am Sonntagabend in Leogang einem 55-jährigen Saalfeldner zum Verhängnis geworden. Der Mann wurde von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt. Der Lenker hatte gerade einen anderen Wagen überholen wollen und dabei in der Dunkelheit den entgegenkommenden Radfahrer nicht gesehen.

Das Fahrzeug erwischte den Radfahrer und schleuderte ihn auf die Böschung. Für den 55-Jährigen gab es keine Rettung mehr. Der Autofahrer erlitt einen schweren Schock und musste vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen