Rätsel um lebenden
›Toten‹ immer größer

Mytserium

Rätsel um lebenden
›Toten‹ immer größer

Der Krimi um einen Obdachlosen in Italien, der angeblich der vor 17 Jahren verschwundene Wiener Martin B. (damals 23) sein soll, wird immer spannender. Während Medien auf der ganzen Welt über den Fall berichten, ist jetzt der Obdachlose seinerseits spurlos verschwunden. Eine Klärung des Rätsels ist damit in weite Ferne gerückt. Bekannte des verschollenen Wieners zweifeln ohnehin, dass es sich bei dem Unterstandslosen um den aus wohlhabendem Elternhaus stammenden Martin B. handelt. Ein Forensiker will jedoch durchaus Parallelen in den Gesichtern der Personen ausgemacht haben.

Wie berichtet, ist Martin B. damals nach einer Party in Velden am Wörthersee spurlos verschwunden. Eine groß angelegte Suchaktion und die Fahndung durch Privatdetektive blieben erfolglos. Heuer wurde Martin B. offiziell für tot erklärt.

Doch dann die vermeintliche Sensation. Auf der Website einer italienischen TV-Show, die nach Vermissten sucht, sollen Besucher den Wiener in einem Obdachlosen aus der Stadt Terlizzi wiedererkannt haben. Ein DNA-Test sollte Klarheit bringen – doch daraus wird erst einmal nichts …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten