Räuber flüchtete mit Fahrrad in Gemeindebau

Wiener schnell gefasst

Räuber flüchtete mit Fahrrad in Gemeindebau

Ein Wiener Räuber, der Donnerstagabend eine Postfiliale in seinem Grätzel überfallen hatte, ist nicht sehr weit gekommen. Kurz nach dem Coup wurde der 28-Jährige in seiner Wohnung im nahe gelegenen Goethehof in der Donaustadt festgenommen. Die Beute, Waffe und Maskierung wurden im Kellerabteil des Mannes sichergestellt, berichtete die Polizei am Freitag.

Der 28-Jährige überfiel kurz vor Geschäftsschluss um 18.00 Uhr die Post in der Moissigasse, nur 600 Meter von seiner Wohnung entfernt. Mit Sturmhaube maskiert bedrohte er mit einer Waffe zwei Angestellte und bediente sich an der Kassenlade. Danach flüchtete er mit einem Fahrrad vom Tatort.

Passanten beobachteten die Flucht und konnten anhand der Kleidung und des Fahrrads die Polizei rasch auf die richtige Spur bringen. In einer Wohnung im Goethehof wurde der 28-Jährige festgenommen. Ein Polizeidiensthund erschnüffelte das geraubte Geld im Kellerabteil des Mannes. Auch Waffe und Sturmhaube wurden sichergestellt. Der 28-Jährige zeigte sich in einer ersten Einvernahme geständig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen