Räuber gab sich als 16-Jähriger aus

Weiter flüchtig

© Polizei

Räuber gab sich als 16-Jähriger aus

Den Worten eines Bankräubers sollte man auf keinen Fall trauen: Bei einem Überfall auf eine Raiffeisenbank-Filiale in Wien-Ottakring gab sich der Täter Dienstagmittag als 16-Jähriger aus. Anhand der Aufzeichnung der Überwachungskamera wurde der flüchtige Kriminelle nun als 25-jähriger Mann identifiziert. Für Hinweise, die zum Täter führen, wurde eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt.

Nach der Veröffentlichung der Bilder vom Überfall ging bei der Polizei ein Hinweis ein, durch den der Täter identifiziert werden konnte, so die Exekutive am Mittwoch. Festgenommen wurde der Gesuchte nach dem bewaffneten Raub in dem Geldinstitut in der Thaliastraße 136 noch nicht. Zur Angestellten sagte der Täter dabei laut Polizei, "er sei erst 16 Jahre alt und brauche dringend Geld".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen