Räuber schlagen auf Münzhändler ein

Blessuren im Gesicht

© ÖAMTC

Räuber schlagen auf Münzhändler ein

Glücklicherweise doch nicht so schwer wie zunächst befürchtet, ist am Montag gegen Mittag ein Wiener Münzhändler durch zwei Kriminelle verletzt worden. Die Räuber überwältigten und fesselten ihr Opfer in dessen Geschäft am Matzleinsdorfer Platz 3 und prügelten auf den 50-Jährigen ein. Dabei erlitt dieser leichte Blessuren im Gesicht.

Extreme Brutalität
Kurz nach 12.00 Uhr hatten die beiden Männer das Geschäft betreten und ihr Opfer überwältigt. Dabei gingen sie offenbar mit ziemlicher Brutalität vor. Nachdem sie mit ihrer Beute in unbekannter Höhe das Weite gesucht hatten, konnte der 50-Jährige offensichtlich die Exekutive alarmieren.

Da zunächst Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma bestand, wurde der Mann vom ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 9 ins AKH geflogen. Dort stellten sich die Verletzungen des Münzhändler als nicht allzu schwer heraus. Am frühen Nachmittag befand er sich laut AKH-Sprecherin Karin Fehringer noch zur Beobachtung in der Ambulanz, sollte dann aber entlassen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen