Räuber setzt Frau (67) Messer an den Hals

Überfall

© APA/ Polizei

Räuber setzt Frau (67) Messer an den Hals

Ein brutaler Handtaschenräuber beschäftigt derzeit die Wiener Polizei. Der Mann hatte Anfang Jänner eine ältere Frau am Alsergrund vom Aussteigen in der U4-Station Roßauer Lände bis zu ihrem Wohnhaus in der Seegasse verfolgt. Im Stiegenhaus bedrohte der Täter die 67-Jährige mit einem Messer und zerrte an ihrer Tasche.

Die Pensionistin stürzte, ließ die Tasche aber erst los, nachdem ihr der Räuber das Messer an den Hals gesetzt hatte. Der Täter flüchtete. Nach Auswertung der U-Bahnkameras haben die Ermittler nun ein Foto des mutmaßlichen Räubers veröffentlicht. Die Polizei bittet um Hinweise an die Außenstelle Mitte (Gruppe Grim) des Landeskriminalamtes Wien unter der Telefonnummer 01-31310-43220 DW.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen