Räuber stahlen Pokémon-Go-Spieler das Handy

Steiermark

Räuber stahlen Pokémon-Go-Spieler das Handy

Einem 23-Jährigen aus der Oststeiermark ist in der Nacht auf Mittwoch beim Pokémon Go-Spielen in einem Grazer Park das Mobiltelefon geraubt worden, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag mitteilte. Zwei der mutmaßlichen Täter konnten von der Polizei unmittelbar nach dem Raub festgenommen werden.

Eingekreist

Der junge Mann aus dem Bezirk Hart-Fürstenfeld und sein Freund (22) hatten im Volksgarten im Bereich des Sportplatzes nach eigenen Angaben Pokémon Go gespielt. Plötzlich seien sie von einer Gruppe von etwa acht bis zehn Schwarzafrikanern eingekreist worden, hieß es laut Polizei. In der Folge wurde der 23-Jährige von einem der Männer am T-Shirt gepackt, von einem andern gewürgt und ein weiterer raubte ihm das Mobiltelefon aus der Hosentasche. Dabei wurde der 23-Jährige leicht verletzt. Der 22-Jährige wurde von den Unbekannten durchsucht, ihm wurde nichts abgenommen. Er blieb unverletzt.

Festnahme

Während der Flucht aus dem Volksgarten konnten zwei 17-jährige Tatverdächtige aus Somalia von einer Polizeistreife festgenommen werden. Einer der 17-Jährigen wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Sein gleichaltriger Komplize wurde angezeigt. Betreffend der weiteren Täter laufen die Ermittlungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten