Raub in Niederösterreich geklärt

Nach EU-Haftbefehl

Raub in Niederösterreich geklärt

Knapp zwei Monate nach einem räuberischen Diebstahl in Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt) ist der mutmaßliche Täter ausgeforscht worden. Der 21-jährige Rumäne, der einem 26-Jährigen das Handy entwendet und dem Opfer einen Stoß versetzt hatte, wurde aufgrund eines EU-Haftbefehls in seiner Heimat festgenommen und am Dienstag nach Österreich ausgeliefert, berichtete die NÖ Polizei.

Der Vorfall hatte sich am 28. Juli auf dem Bahnhofsgelände zugetragen. Der 26-Jährige hatte sein Mobiltelefon neben sich auf einer Bank liegen, als der Verdächtige es sich schnappte. Es kam zu einem Handgemenge, dann verfolgte das Opfer den mit einem Fahrrad flüchtenden Dieb und holte ihn ein. Im Zuge des folgenden neuerlichen Gerangels stürzte der Bestohlene mit seinem Rad in den Straßengraben.

Bei einer Sofortfahndung wurde zwar das Fahrrad des Täters und auch das weggeworfene Handy des 26-Jährigen gefunden, dem Täter gelang aber die Flucht. Nun wurde er in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Der Beschuldigte bestreite die Tat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen