Raub in Straßburg: Zwei Festnahmen

Bezirk Baden

Raub in Straßburg: Zwei Festnahmen

Nach einem Raub in Straßburg am vergangenen Freitag sind zwei Verdächtige in Alland (Bezirk Baden) festgenommen worden. Im Auto der Beschuldigten wurden nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Montag 37 hochpreisige Markenuhren im sechsstelligen Verkaufswert sichergestellt. Das Duo wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Am Tag nach dem Überfall auf einen Juwelier in der französischen Stadt war ein Mitfahndungsersuchen nach einem Pkw beim Polizeikooperationszentrums Nickelsdorf eingelangt. Das Fahrzeug wurde in der Folge auf der Westautobahn (A1) im Bezirk St. Pölten wahrgenommen und mit Unterstützung mehrerer Einsatzstreifen bei der Ausfahrt Alland der Außenringautobahn (A21) angehalten. Bei der Durchsuchung des Autos wurden vier Pakete mit den Uhren und auch ein Elektroschockgerät entdeckt.

Bei den des Raubes Beschuldigten handelt es sich um Rumänen im Alter von 20 und 22 Jahren. Sie bestritten bei der Einvernahme durch Beamte des Landeskriminalamtes NÖ jeglichen Tatzusammenhang. Die sichergestellten Markenuhren wurden eindeutig dem Coup in Straßburg zugeordnet.

Laut Landespolizeidirektion NÖ besteht außerdem der Verdacht, dass die Männer an einem weiteren Juwelierraub am 4. Oktober in Frankreich beteiligt waren. Der Schaden damals belief sich auf einen siebenstelligen Eurobereich.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen