Rausch und Randale am Partyschiff Rausch und Randale am Partyschiff

Sauf-Orgie

© sxc

 

Rausch und Randale am Partyschiff

Saufen bis der Notarzt kommt – das dürfte das Motto für etliche jugendliche Gäste gewesen sein, die am Samstag in Linz beim "Beach Boat"-Clubbing eincheckten. 19 Euro ließen sich rund 800 Partywütige jeweils das Ticket kosten. Dafür durften sie ab 16 Uhr an Bord der MS Stadt Linz, die um 17 Uhr an der Anlegestelle Lentos abfuhr.

Innerhalb kürzester Zeit dürfte die von einem Rum-Anbieter gesponsorte „Piraten-Party“ zu einem Saufgelage ausgeartet sein: Die Veranstalter – zwei Studenten – brachen das Event ab, das Schiff kehrte gegen 21 Uhr erstmals zurück an den Kai. Denn ein Jugendlicher musste wegen einer Alkoholvergiftung notärztlich versorgt werden.

Angepöbelt
Das sahen 20 bis 30 Betrunkene offenbar nicht ein: Als das Schiff anlegte und Rettungskräfte die Alk-Leiche betreuen wollten, wurden sie angepöbelt und behindert. Schließlich wurde die Polizei gerufen – die Situation beruhigte sich. Der Komasäufer wurde in die Landes-Frauen- und Kinderklinik gebracht.

Rauferei
Das Schiff legte erneut ab – und kehrte nach 30 Minuten zurück: Wieder zwei Alkoholvergiftungen. Diesmal wurden die Patienten ins AKH Linz gebracht. Zeugen berichten zudem, dass auf dem Schiff gerauft wurde.

Anzeige
Die Veranstalter werden nun angezeigt: Ihr Event war nicht angemeldet worden. Zudem wird wegen des Ausschanks harter Drinks an Jugendliche und Betrunkene ermittelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen