Razzia im Wiener Rotlich-Milieu

Schwerpunktaktion

© APA

Razzia im Wiener Rotlich-Milieu

Polizei und Magistratsvertreter sind in der Nacht auf Freitag erneut zu einem Schwerpunkt gegen die Prostitution in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus ausgerückt. Zwölf Betriebe wurden kontrolliert. Das führte zur Schließung eines Lokals, da es keine Gewerbeberechtigung gab. Insgesamt wurden 54 Anzeigen ausgestellt, davon 31 nach dem Prostitutionsgesetz. 27 Mal wurde ein Organmandat verhängt.

Bei den Anzeigen und Organmandaten nach dem Prostitutionsgesetz ging es im Wesentlichen um die Einhaltung der Schutzzonen. Drei Frauen wurden die Kontrollkarten abgenommen, da die Gesundheitsuntersuchungen nicht eingehalten wurden. Ein Freier wurde wegen "Beihilfe zur Prostitution in einer Schutzzone" angezeigt. Auch sämtliche Betreiber, deren Etablissements in Schutzzonen liegen, wurden angezeigt. 19 Anzeigen stellte das Marktamt aus, dabei waren auch Beanstandungen nach dem Tabakgesetz in vier Betrieben. Zwei Anzeigen erfolgten, da die Gewerbeordnung nicht eingehalten wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen