Rechte & linke Demos legen wieder Wien lahm

Am Samstag

Rechte & linke Demos legen wieder Wien lahm

In Wien gehen am Samstag wieder die rechtsextremen Identitären auf die Straße. Da es auch mehrere Gegendemonstrationen von linker Seite geben soll, ist ein Aufeinandertreffen der Gruppierungen nicht ausgeschlossen. Bereits am Vormittag findet bereits jeweils ein Marsch der "Offensive gegen Rechts" sowie einer des "NoFascism-Bündnis" statt. Mit einem größeren Polizeiaufgebot ist zu rechnen.

Insgesamt wurden zwei Gegen-Demos und elf Standkundgebungen bei der Polizei angemeldet. Ein Marsch startet um 11.00 Uhr an der U3-Station Johnstraße/Ecke Hütteldorfer Straße und geht dann zum Reithofferpark. Der zweite Demozug startet ebenfalls um 11.00 Uhr beim Vogelweidpark und geht dann via Zieglergasse zum Christian-Broda-Platz. Die "Identitären" wollen ab 14.00 Uhr vom Märzpark aus über Hütteldorfer Straße und Felberstraße in Richtung Schloss Schönbrunn ziehen und dort ihre Abschlusskundgebung abhalten. Die Polizei rechnet mit 500 bis 1.000 Teilnehmern.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen