Reisegruppe rettet Frau aus Tulln

Großtat

© FF Tulln

Reisegruppe rettet Frau aus Tulln

Großes Glück hatte eine 44-Jährige, deren Pkw bei Tulln in einen Fluss gestürzt war, am Dienstagnachmittag. Zwei Teilnehmer einer argentinischen Radreisegruppe, die Zeuge des Unfalls wurden, sprangen in das Gewässer und halfen der Frau an Land. Sie blieb unverletzt, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung.

Über Böschung gestürzt
Die 44-Jährige war mit ihrem Pkw von der Tullner Rosenbrücke kommend in Richtung Zwentendorf unterwegs. Direkt vor einem Kreisverkehr kam das Fahrzeug jedoch aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, überquerte den Uferbegleitweg und stürzte über eine rund sechs Meter hohe Böschung in die Große Tulln.

Das komplett untergegangene Auto wurde anschließend von Tauchern lokalisiert und von der Feuerwehr geborgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen