Reiseverkehr sorgt für kilometerlange Staus

Ferienbeginn

Reiseverkehr sorgt für kilometerlange Staus

Der Rückreiseverkehr und die Anreise in die Skigebiete hat am Samstag, auf den Salzburger Hauptverkehrsrouten und auch auf der bayerischen Autobahn A 8 zu Staus und kilometerlangem, zähfließenden Verkehr geführt. Die Tauernautobahn A 10 war laut ÖAMTC stark belastet: Zwischen Bischofshofen und Salzburg bildete sich am Vormittag ein durchgehender Kolonnenverkehr. Eine ähnliche Situation herrschte abschnittsweise auf der Pinzgauer Straße B311 und im "Kleinen Deutschen Eck".

In den Mittagsstunden werde der Verkehr noch ansteigen, ein Nachlassen des Verkehrsaufkommen sei erst gegen 15.00 Uhr zu erwarten, informierte ÖAMTC-Sprecher Gerhard Koch. Da der ADAC auf der A 8 einen stockenden Verkehr auf dem zwölfkilometerlangen Streckenabschnitt zwischen Holzkirchen und Irschenberg in Fahrtrichtung Salzburg meldete, "werden noch jede Menge Autos in die Skigebiete nachkommen", erklärte Koch. Auch auf der B 320 im Ennstal zwischen Radstadt und Liezen kam es immer wieder zu Staus.

Grund des hohen Verkehrsaufkommens sind die Semesterferien: In Wien- und Niederösterreich gehen die einwöchigen Schulferien zu Ende, in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und dem Burgenland haben sie begonnen. In Deutschland starteten nach Angaben des ÖAMTC die Schüler von zwei Bundesländern in die Ferien. In fünf deutschen Bundesländern beginnt am Montag wieder die Schule.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen