Rettungsaktion: Bub im Fenster eingeklemmt

Dreijähriger blieb unverletzt

Rettungsaktion: Bub im Fenster eingeklemmt

Nur knapp ist der ­dreieinhalbjährige Luca aus Wels einer schweren Verletzung entgangen: Der Bub hatte sich beim Spielen am Dienstagabend die Hand zwischen dem gekippten Fenster und der Wand ein­geklemmt. Die Feuerwehr Wels musste vorsichtig das Fenster aushängen. Nur so konnte der kleine Bub aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der Dreijährige wurde nicht verletzt: „Zum Glück ist alles gut gegangen. Der Bub hat sich tapfer gehalten“, sagte ein Feuerwehrmann zu ÖSTERREICH.

Wieder glücklich. Für Luca hatte das Erlebnis noch eine schöne Wende: Er durfte sich die Feuerwehrfahrzeuge von innen anschauen. „Als er die Feuerwehrautos gesehen hat, war sein Schmerz schnell vergessen und er hat wieder gelacht“, erzählt ein Retter.

(cog)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen