Rettungsaktion: Bub im Fenster eingeklemmt

Dreijähriger blieb unverletzt

Rettungsaktion: Bub im Fenster eingeklemmt

Nur knapp ist der ­dreieinhalbjährige Luca aus Wels einer schweren Verletzung entgangen: Der Bub hatte sich beim Spielen am Dienstagabend die Hand zwischen dem gekippten Fenster und der Wand ein­geklemmt. Die Feuerwehr Wels musste vorsichtig das Fenster aushängen. Nur so konnte der kleine Bub aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der Dreijährige wurde nicht verletzt: „Zum Glück ist alles gut gegangen. Der Bub hat sich tapfer gehalten“, sagte ein Feuerwehrmann zu ÖSTERREICH.

Wieder glücklich. Für Luca hatte das Erlebnis noch eine schöne Wende: Er durfte sich die Feuerwehrfahrzeuge von innen anschauen. „Als er die Feuerwehrautos gesehen hat, war sein Schmerz schnell vergessen und er hat wieder gelacht“, erzählt ein Retter.

(cog)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten