Rottweiler attackiert Paar bei Spaziergang

Obersteiermark

Rottweiler attackiert Paar bei Spaziergang

In der Obersteiermark ist am Sonntagnachmittag ein Ehepaar bei einem Spaziergang von einem Hund gebissen und verletzt worden, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte. Das Tier war über den 1,20 Meter hohen Zaun gesprungen und hatte das Paar angefallen. Die Frau (48) musste operiert werden, der Mann (52) wurde ambulant behandelt. Der Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt, wie die Sicherheitsdirektion am Montag mitteilte.

Hund springt über Zaun
Das Ehepaar aus dem Bezirk Leoben war gegen 15.05 Uhr in Kaisersberg auf dem entlang der Mur führenden Güterweg am dortigen Hundeabrichteplatz vorbeispaziert. Ein Hundetrainer war dort gerade mit Übungen mit seinem Rottweilerrüden beschäftigt, als das Tier über den Zaun sprang und das Ehepaar anfiel. Der Vierbeiner biss die Frau in beide Unterarme, beim Versuch, den Hund von seiner Frau weg zu zerren, wurde der 52-Jährige selbst in den linken Unterarm gebissen.

Die Obersteirerin wurde ins LKH Leoben gebracht, die erlittenen Verletzungen operativ versorgt. Ihre Ehemann wurde im Spital ambulant behandelt. Laut Polizei war der Hund bisher nicht auffällig gewesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen