Rücksichtsloser Probeführerscheinfahrer

Raser mit 18

© sxc

Rücksichtsloser Probeführerscheinfahrer

Innsbruck. Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer ist am Dienstagabend mit 215 km/h in die Polizeikontrolle einer Zivilstreife gerast. Er hatte davor laut Polizei in einer unübersichtlichen Rechtskurve rücksichtslos einen Lkw überholt. Dem Probeführerscheinbesitzer wurde aufgrund der eklatanten Geschwindigkeitsüberschreitung die Lenkberechtigung an Ort und Stelle abgenommen. Weiters wird eine Anzeige aufgrund des rücksichtslosen Überholmanövers erstattet.

Der Bursche aus dem Bezirk Innsbruck-Land fiel der Zivilstreife um 19.45 Uhr auf der Inntalautobahn im Bereich Karlskirche auf, da er zu einem vor ihm fahrenden Fahrzeug den Sicherheitsabstand nicht einhielt. Kurz darauf überholte er vor der Autobahnausfahrt Wattens auf dem Pannenstreifen in einer unübersichtlichen Rechtskurve mit einer Geschwindigkeit von rund 130 km/h ein am Normalstreifen fahrendes Sattelkraftfahrzeug und setzte anschließend mit weit überhöhter Geschwindigkeit seine Fahrt in Richtung Osten fort. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Lenker am Parkplatz Weer/Süd anhalten. Rund einen Kilometer vor der Ausfahrt Weer/Süd wurde von den Beamten eine Fahrgeschwindigkeit von 215 km/h festgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen