Salzburger Juweliergeschäft

Luxus-Uhren im Wert von 100.000 Euro

Salzburger Juweliergeschäft "Nadler" ausgraubt

Das Juweliergeschäft "Nadler" in der Salzburger Linzergasse ist heute, Dienstag, in der Früh Schauplatz eines Einbruchs gewesen. Die bisher unbekannten Täter hatten es gezielt auf Luxus-Uhren der Marken Omega und Breitling abgesehen. Laut Juwelierin Ilse Nadler wurden 24 Uhren im Verkaufswert von rund 100.000 Euro gestohlen. Nach den Einbrechern wird gefahndet.

Der Aufenthalt der Täter im Geschäft selbst habe nicht mehr als 15 Sekunden gedauert, schilderte Ilse Nadler. Die Aufnahmen aus der Überwachungskamera hätten allerdings gezeigt, dass die Täter zuvor ab 2.00 Uhr fast vier Stunden lang an dem Sicherheitsschloss der Eingangstüre hantiert und gebohrt hatten. "Um 5.45 Uhr war das Schloss offen."

Die Täter stießen die Eingangstüre des Juweliers in der rechten Altstadt auf. Vom Verkaufsraum aus räumten sie die Uhren aus einer Auslage. Weitere Beutestücke entnahmen sie einer Vitrine, die sie zuvor umgestoßen hatten. Die verschärften Sicherheitsmaßnahmen - das Geschäft wurde schon wiederholt von Räubern und Dieben heimgesucht - hätten gegriffen. "Nebelschwaden haben die Sicht versperrt, der Alarm wurde ausgelöst. Die Polizei war schnell da", erklärte Nadler.

Die Videoaufnahmen würden allerdings auch zeigen, dass zahlreiche Passanten vorbeigegangen seien und sogar einmal ein Polizeiauto vorbeigefahren sei, während die Einbrecher an dem Schloss hantierten, wunderte sich die Juwelierin. Sie hofft nun auf sachdienliche Hinweise von Zeugen, sie hat dafür auch eine Belohnung ausgesetzt: eine Breitling oder Omega im Wert von 3.000 Euro. Nadler nimmt an, dass mindestens drei Täter an dem Einbruch beteiligt waren, "vielleicht sind noch einige Schmiere gestanden. Ich bin froh, dass die Uniqa-Versicherung zu uns steht. Die Schadenssumme ist von der Versicherung gedeckt".

Der Polizei war vorerst nicht bekannt, ob die Einbrecher zu Fuß oder mit einem Fahrzeug geflüchtet sind. "Einbruchswerkzeug wurde nicht sichergestellt. Die Täter haben aber Spuren im Geschäft hinterlassen, diese werden jetzt ausgewertet. Das Landeskriminalamt ermittelt", sagte ein Polizeisprecher zur APA.

Am 31. August des Vorjahres war ein bewaffneter Überfall von drei Räubern auf das Geschäft in der Linzergasse gescheitert, nachdem Alarm ausgelöst worden war. Es handelte sich damals bereits um den 9. Überfall seit 2007 auf Filialen des Nobel-Juweliers. Die Geschäfte wurden sicherheitstechnisch aufgerüstet.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen