Sattelschlepper kippt auf A2 um

Niemand verletzt

© APA, Symbolbild

Sattelschlepper kippt auf A2 um

Auf der Südautobahn (A2) in Kärnten ist Donnerstag früh zwischen Wolfsberg Süd und St. Andrä in Fahrtrichtung Italien ein tschechischer Sattelschlepper umgekippt und quer zur Fahrbahn liegen geblieben. Verletzt wurde niemand, die Richtungsfahrbahn war wegen der komplizierten Bergearbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt. Mit einer Aufhebung der Sperre wurde seitens der Autobahnpolizei Wolfsberg "frühestens" am Nachmittag gerechnet.

Tank bleibt dicht

Der Sattelaufleger war mit einer bitumenähnlichen Masse, dem sogenannten Steinkohlenteerpech, beladen. "Das Problem ist, die entsprechende Gerätschaft zu finden, um diese Ladung umzupumpen", sagte ein Autobahnpolizist . Der Tank sei zwar dicht geblieben, den Sattelaufleger einfach umzuheben sei jedoch zu gefährlich, da dieser auseinanderzubrechen drohe.

Zur Beurteilung der Situation wurde der Landeschemiker zur Unfallstelle gerufen. Steinkohlenteerpech ist ein Rückstandsprodukt, das bei der Destillation von Steinkohle entsteht. Seine Inhaltsstoffe sind unter anderem Phenole, die das Grundwasser gefährden können.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen