Sonderthema:
Schaulustige behinderten Rettungseinsatz in Innsbruck

Während Reanimation

Schaulustige behinderten Rettungseinsatz in Innsbruck

Schaulustige haben in der Nacht auf Sonntag einen Rettungseinsatz in der Innsbrucker Innenstadt massiv behindert. Nach Angaben der Exekutive waren schließlich vier Polizeistreifen notwendig, um sie zurückzudrängen und den Patienten abzuschirmen, der reanimiert werden musste.

   Zu dem Rettungseinsatz war es kurz vor Mitternacht gekommen. Die Schaulustigen sollen unter anderem Aufnahmen mit ihren Handys gemacht haben. Dafür hätten einige auch die von den Beamten zur Abschirmung gehaltene Decke umgangen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen