Schießerei vor Hotel Hilton: Alle Verdächtigen enthaftet

Knalleffekt

Schießerei vor Hotel Hilton: Alle Verdächtigen enthaftet

Knalleffekt nach der Schießerei vor dem Hotel Hilton in Wien-Landstraße Anfang März. Wie Mag. Philipp Wolm - einer der Anwälte der Verdächtigen -  gegenüber ÖSTERREICH bestätigt, wurden alle drei Verdächtigen enthaftet: „Der Mordverdacht ist vom Tisch. Ich gehe davon aus, dass die restlichen Vorwürfe in Verfahrungseinstellung enden“

Gegen einen vierten Mann wird noch ermittelt. Dieser ist bisher noch auf der Flucht. Er soll den Schuss auf einen 31 Jahre alten Rumänen abgegeben haben, dem ein Projektil in den Oberschenkel drang. Ein 30 Jahre alte Rumäne war bei einer Schießerei in den Oberschenkel getroffen worden. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden, es bestand aber keine Lebensgefahr.

Unmittelbar nach der Tat waren drei Männer - zwei Serben im Alter von 21 und 41 und ein 44-jähriger Montenegriner - festgenommen worden. Der Verdacht gegen sie erhärtete sich jedoch nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen