Schlägerei im Wiener Prater

20 Schläger involviert

Schlägerei im Wiener Prater

Der Bereich rund um den Wiener Prater kommt derzeit nicht mehr aus den Schlagzeilen.

In der Nacht auf Sonntag musste die Polizei erneut zum Krimi-Hotspot in der Leopoldstadt anrücken. Passanten hatten die Beamten zu einem Box-Automaten in der Straße des 1. Mai in den Wurstelprater gerufen, weil sich dort etwa 20 Personen eine Schlägerei lieferten.

Streit
„Zeugen gaben an, dass sich zunächst zwei Personen beim Automaten aufgehalten haben“, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer: „Als dann eine Gruppe dazukam, entwickelte sich ein handfester Streit.“

Flucht
Beim Eintreffen der Cops hatten sich einige Schläger bereits aus dem Staub gemacht. Zurückblieb ein schwer verletzter Algerier (17), dem bei der Rauferei mit einer Holzlatte auf den Kopf geschlagen wurde.

Der 17-Jährige wurde vom Notarzt mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma und Gesichtsfrakturen ins Krankenhaus gebracht. Vier Personen wurden vorläufig angezeigt. Vom Haupttäter, der die Holzlatte verwendete, fehlt bislang jede Spur.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen