Schlägerei in Asylheim ums Fernsehprogramm

Streit um TV-Receiver

Schlägerei in Asylheim ums Fernsehprogramm

In einer Asylunterkunft in Scharnitz in der Nähe von Innsbruck endete ein Streit um einen Fernseh-Receiver im Krankenhaus. Ein Afghane (19) und ein Iraner konnten sich wohl nicht darüber einigen, welcher TV-Sender laufen soll, bis schließlich die Fäuste flogen.

Faustschlag. Während des Streits verpasste der 19-Jährige seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte ihn dabei am Ohr. Dieser wehrte sich jedoch und schlug seinem Gegner zweimal mit einem Glaskrug auf den Kopf. Bevor der Iraner das dritte Mal ausholen konnte, krachte er mit dem Krug gegen die Zimmertür, sodass dieser zersprang. Kurz darauf stürzten die Männer zu Boden, verletzten sich durch die Glassplitter an den Händen. Der Jüngere erlitt zudem eine Rissquetschwunde am Kopf. Beiden wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten