Schnee da, aber grüne Weihnacht

So wird das Wetter

Schnee da, aber grüne Weihnacht

Österreich hat das Sturmtief „Joachim“ relativ glimpflich überstanden, jetzt regiert König Winter: Von Samstag früh weg schneite es von Vorarlberg über Salzburg bis ins südliche Niederösterreich und die Obersteiermark. „Im Laufe des Tages kamen 15 bis 25 Zentimeter Neuschnee zusammen“, sagt Barbara Stuhl von der Zentralanstalt für Meteorologie.

Wetterbalken

Schnee bis in die Täler.
Die höchsten Gesamtschneemengen meldeten die Rudolfshütte mit 53 Zentimetern und Hochfilzen mit 33 Zentimetern. Auf den Bergen und in den Landeshauptstädten im Westen schneite es fast durch, in der Nacht auf Sonntag kamen noch ein paar Zentimeter dazu. Sogar aus Teilen Wiens wurden Samstag dicke Schneeflocken gemeldet. Die Skiliftbetreiber und die Tourismus-Branche jubeln: Laut den Wetterexperten halten das kalte Wetter und damit auch die weiße Pracht vorerst an. „Bis Dienstag bleibt es kalt. Für Mittwoch ist wieder Schnee prognostiziert“, so die ZAMG.

Osten: Grüne Weihnachten.
Ob das aber für weiße Weihnachten reicht, ist unklar. Denn ab Donnerstag soll eine Warmfront durchs Land ziehen – mit bis zu 7 Grad. Vor allem im Osten und in den Städten drohen deshalb „grüne Weihnachten“.
Vereinzelt kann es windig werden – so stark wie zuletzt soll es aber nicht stürmen. Mit Spitzen von bis zu 161 km/h (Patscherkofel, T) auf Bergen sowie 117 km/h (Waizenkirchen, OÖ) im Tal peitschte „Joachim“ durchs Land. Dächer wurden abgedeckt, Kleinflugzeuge verweht und Christbäume geknickt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen