In den Bergen

In den Bergen

In den Bergen

1 / 3

Schneechaos bremst den Verkehr aus

Temperatursturz um 20 Grad, Schnee bis in die Täler. Am schlimmsten traf der Wetterumschwung am Wochenende die Autofahrer. Etliche Passstraßen wurden gesperrt, auf vielen – wie etwa am Katschberg oder auf der Gerlos – wurde Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge verordnet. Zwischen Obertauern und Untertauern wurde die B 99 kurzfristig sogar gesperrt.

Dennoch ereigneten sich auf den ungemein rutschigen Fahrbahnen zahlreiche Unfälle – zum Glück verliefen die meisten glimpflich.

Lawinengefahr
Nach den ergiebigen Niederschlägen gibt es nun das nächste Problem. In Tirol haben Experten des Landes die Lawinengefahr als erheblich eingestuft und gebietsweise wurde Stufe 4 der fünfteiligen Skala erreicht. Das Gefährliche an den Schneefällen ist der Neuschnee, der sich nicht mit der bereits vorhandenen Altschneeoberfläche verbindet. Durch geringe Zusatzbelastung können massive Lawinen ausgelöst werden. Ab Mittwoch soll sich die Lage wieder entspannen.

Positiv
In Tirol, Salzburg und im Süden Kärntens bringt das Tief Hannelore bis zu 50 Zentimeter Neuschnee. Das freut natürlich viele Skiliftbetreiber. Das Skivergnügen bis Ostern (heuer erst rund um den 20. April) ist somit garantiert.

Auch für die Verkehrsteilnehmer gilt: Bis Mitte der Woche ist mit winterlichen – oder zumindest mit nasskalten – Verhältnissen zu rechnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten