Schneefall im September

Tiefwinterlich

Schneefall im September

1,7 Grad wurden in der Nacht auf Montag in Lech am Arlberg gemessen, Österreich kältestem Ort an diesem ersten Herbsttag. Tief Angelika hat auf ihrer Rückseite extrem kühle Luft zu uns geführt, selbst im Flachland werden gerade einmal 15 Grad als Tageshöchstwert erreicht! Der 1. September 2014 wird uns wohl noch länger in Erinnerung bleiben, vor allem die Regenmengen die in den nächsten Stunden zusammengekommen. Auf den Bergen machte sich die Kaltfront schon in der Nacht bemerkbar.

Diashow Schneefall am 1. September

Ischgl

Bregenzerwald

Seekogel in Sölden

Sonnenterrasse in Obertauern

Lech am Arlberg

1 / 5

So geht es auf den Bergen weiter:
Im Hochgebirge bleibt es tiefwinterlich! Die Schneefallgrenze kann am Montag noch auf 1600 Meter sinken, am Dienstag liegt sie bei 1900 Metern. Es bleibt kalt, nass und windig, die Sicht beträgt oft nur wenige Meter: Von Bergtouren wird dringend abgeraten! In Osttirol und Oberkärnten kommt am Dienstag die Sonne hinten den Wolken hervor, ansonsten bleibt es trüb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen