Schneefall sorgt für gefährliche Straßenlage

Osterwetter

© DPA

Schneefall sorgt für gefährliche Straßenlage

In weiten Teilen Österreichs herrschten am Ostermontag winterliche Fahrverhältnisse. Nach Meldungen des ÖAMTC benötigten Autofahrer gegen 8.00 Uhr auf elf Straßen Ketten, für Lkw galt die Kettenpflicht auf insgesamt 17 Straßenzügen. Auch auf den Autobahnen, so etwa auf der Wiener Außenring Autobahn (A21) in Niederösterreich oder der Scheitelstrecke der Tauern Autobahn (A10) in Salzburg blieb der Schnee teilweise liegen.

Winterausrüstungspflicht beachten!
Im Zusammenhang mit dem neuerlichen Wintereinbruch erinnerte der ÖAMTC daran, dass seit 5. Jänner die "Situative Winterausrüstungspflicht" gilt. Bei Schneefahrbahn, Schneematsch oder Eis müssen Winterreifen an allen Rädern eines Kraftfahrzeuges angebracht sein. Wer ohne Winterreifen fährt, riskiert eine Strafe von 35 Euro. Werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, drohen theoretisch sogar bis zu 5.000 Euro Strafe.

Die Verkehrsexperten des ÖAMTC raten den Autofahrern, sich vor Reiseantritt über die Fahrbedingungen zu informieren. Die Hotline des Clubs ist (zum Ortstarif aus ganz Österreich) unter der Nummer 0810 120 120 rund um die Uhr für Anfragen erreichbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen