Schweinegrippe-Alarm an Badener Schule

2 Klassen zu

© APA

Schweinegrippe-Alarm an Badener Schule

In Baden bei Wien sind am Mittwoch zwei Klassen des BG & BRG Biondekgasse vorsorglich gesperrt worden, wie die Schulleitung auf ihrer Homepage mitteilte. Da die Meldepflicht gefallen sei, könne man sich nur mehr an der Zahl der fehlenden Kinder orientieren, so Direktorin Brita Stelzer: "Wenn nun ein Kind wegen eines anderen Infekts die Schule nicht besucht, können wir nicht mehr unterscheiden, ob Schweinegrippe oder nicht."

Die Schulärztin folge der Weisung des Präsidenten des NÖ Landesschulrates, Hermann Helm, der ihr die Einschätzung der Situation an Ort und Stelle überlassen habe, hieß es. Sie veranlasste die Schließung einer fünften und einer dritten Klasse von Mittwoch bis Freitag, 13. November.

146 bestätigte Fälle in der Steiermark
In der Steiermark sind seit dem Frühjahr laut Mitteilung der Landessanitätsdirektion am Mittwoch 146 Personen durch das H1N1-Virus infiziert worden und erkrankt, allein in den vergangenen zwei Wochen waren es rund 100. Am meisten betroffen seien Kinder und Jugendliche, das Verbreitungsgebiet war anfangs hauptsächlich der Großraum Graz, nun seien Fälle aus der ganzen Steiermark bekannt.

An Schulklassen gab es in der Steiermark bisher drei gesperrte Klassen in der Volksschule Andritz in Graz, die Sperre einer Klasse in der VS Pirka im Bezirk Graz-Umgebung wurde am Mittwoch von den Sanitätsbehörden wieder aufgehoben. In Graz ist ferner der Kindergarten Andritz von Erkrankungsfällen betroffen, aber nicht gesperrt, ebenso wie die Kinderkrippe Schönbrunngasse in Graz, aber nicht gesperrt. In einem Grazer Gymnasium soll es mehrere Verdachtsfälle geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen