Wels

Wels

Sekundenschlaf: 7 Verletzte bei Kleinbus-Crash

 Bei einem Verkehrsunfall auf der Welser Autobahn (A25) sind am Montag im Gemeindegebiet von Weißkirchen mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden. Der Lenker (28) eines Kleinbusses aus Bulgarien war wohl wegen Sekundenschlafs auf einen vor ihm fahrenden Pkw aus Serbien aufgefahren. Der Kombi geriet ins Schleudern, stieß frontal gegen die Mittelleitschiene und überschlug sich mehrmals.

Dabei wurden mehrere Insassen aus dem voll besetzten Transporter geschleudert und kamen auf der Fahrbahn zum Liegen. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall sieben Insassen verletzt. Laut Polizei soll es sich bei allen um bulgarische Staatsbürger handeln. Der 28-jährige Lenker und der Fahrer des zweiten Wagens (36) blieben unverletzt. Ein Alkotest verlief bei beiden negativ. Die Autobahn waren kurzfristig für beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Verletzen wurden nach der Erstversorgung in  Spitäler in Linz und Wels eingeliefert. Nähere Informationen zu ihrem Gesundheitszustand waren zunächst nicht bekannt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen